138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 
138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 

Curatorial Commons

Über das Kuratorische als gemeinschaftsbasierte Praxis

  • Stephan Kuss

Abstract (DE)

Was sind kuratorische Commons? Wodurch werden sie definiert? Und wie kann das Kuratorische als gemeinschaftsbasierte Praxis des Commoning verstanden werden, die kapitalistische Logiken infrage stellt, Machtstrukturen durchkreuzt und neue Formen der gesellschaftlichen Kooperation fördert? Ausgehend von diesen Fragen versucht die vorliegende Studie "Curatorial Commons" die breiten Bedeutungsfelder des Kuratorischen und der Commons in einem gemeinsamen Diskurs zu fassen. Die Arbeit beginnt mit einer Untersuchung der agrarwirtschaftlichen Praxis des Lumbung, übersetzt diese in eine gemeinschaftliche kuratorische Praxis und verortet sie im aktuellen Diskurs der documenta fifteen. Im zweiten Teil der Arbeit erfolgt in einer näheren Auseinandersetzung mit dem Kuratorischen und den Commons eine Analyse ihrer historischen, begrifflichen und epistemischen Bedeutungen. Anschließend werden durch die Verbindung beider Konzepte Formen an kuratorischen Commons erarbeitet, die das Konzept von Autor:innenschaft, Originalität und Werk hinterfragen, das kuratorische Subjekt dezentralisieren sowie die kuratorische Handlungsmacht gleichwertig verteilen. Kuratorische Commons ermöglichen einen langfristigen Diskurs, in dessen Verlauf das gesellschaftliche Wohlergehen durch das Teilen von Wissen, Zeit, Raum, Solidarität und Ressourcen gesteigert wird.

Jahrgang
/ecm 2020-22
Betreuer*in
Datum
2022
Themenbereich
Schlagwörter

What's next?

MY ARTS: Non-Profit Organisation for Cultural Support: the on-going process of building up a sustainable art organisation

  • Mia Papaefthimiou
What's next?

Contact Zones verhandeln

Vergleich von Repräsentations- und Vermittlungsstrategien in der Theorie und Praxis an Orten der postethnografischen Präsentation von außereuropäischer Kultur und Kunst

  • Stephanie Endter
Contact Zones verhandeln

Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Eine Analyse des Medieneinsatzes in der „Roboter. Maschine und Mensch?"-Ausstellung des Technischen Museums Wien (2013), in den neuaufgestellten Anthropologie-Sälen des Naturhistorischen Museums Wien (2013) und in der Ausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" des Jüdischen Museums Wien (2013).

  • Charly Morr
Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Gutes Gedächtnis?

Erinnerungskultur, Ausstellungen und Vermittlungsarbeit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen im Kontext internationaler und gegenwärtiger Debatten und Theorien

  • Christa Bauer
Gutes Gedächtnis?

Erlebte Geschichte

Überlegungen zur Geschichtsdarstellung und -vermittlung am Beispiel der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" auf dem Berliner Alexanderplatz

  • Lisa Scharpegge
Erlebte Geschichte

Subtexte

Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

  • Eva Meran
Subtexte

Zukunft ausstellen

Bedingungen, Barrieren und Chancen gesellschaftlicher Enwicklung als Ausstellungsgegenstand unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Museums

  • Roman Tronner
Zukunft ausstellen

Modell-Welten

Eine Analyse der Geschichten, Theorien und Vorstellungen von Dioramen und Modellen im Museum

  • Nora Pierer
Modell-Welten

VerSa

Ein Hybrid aus Galerie und Kunstverein als Versuch aktuellen Problemstellungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs zu begegnen

  • Olympia Tzortzi
VerSa