138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 
138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 

Das Prick'sche Rad

Neue museologische Perspektiven auf ein Leitobjekt des Technischen Museums Wien

  • Thomas Edelmann

Abstract (DE)

Ausgehend von der These, dass die Prick'sche Dampfmaschine als Beeindruckungsding ausgestellt ist und daher keine historische sondern nur visuelle Bedeutung besitzt, verfolgt die Arbeit das Ziel, eines der bekanntesten Leitobjekte des Technischen Museums Wien aufzuarbeiten. Um diese Dampfmaschine in ihren ursprünglichen historischen Kontext zu setzen, wurde sie im Rahmen der Objektdokumentation nach Muttenthaler diskursanalytisch erforscht. Dadurch konnte gezeigt werden, dass jene ausgestellte Dampfmaschine den Beginn der österreichischen Bierindustrie markiert, da sie das Braugewerbe grundlegend revolutionierte. Erst durch die erfolgreiche Inbetriebnahme der Prick'schen Dampfmaschine in der Dreher'schen Brauerei Schwechat entwickelte sich das österreichische Brauereiwesen im 19. Jahrhundert vom handwerklichen Gewerbe zu großindustriellen Produktionsstätten. Im Zeitraum der Übernahme der Prick'schen Dampfmaschine in das Technische Museum Wien zwischen 1910 und 1916 wurde es jedoch verabsäumt, die extrinsischen Daten zu dokumentieren. Daher gingen die Informationen über ihren individuellen Kontext sowie teilweise ihrer Fundzusammenhänge verloren. Es wurden weder die Geschichte noch die Geschichten über die Prick'sche Dampfmaschine dokumentiert, sodass sie als musealisiertes Objekt ihren Wert als Zeuge eines eigenen Kontextes im Museum verlor und damit auf ihre visuelle Bedeutung reduziert wurde. Diese Arbeit soll als erster Anstoß zur weiterführenden Aufarbeitung der Prick'schen Dampfmaschine gelten.

Jahrgang
/ecm 2008-10
Betreuer*in
Datum
2010
Themenbereich
Schlagwörter

What's next?

MY ARTS: Non-Profit Organisation for Cultural Support: the on-going process of building up a sustainable art organisation

  • Mia Papaefthimiou
What's next?

Gutes Gedächtnis?

Erinnerungskultur, Ausstellungen und Vermittlungsarbeit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen im Kontext internationaler und gegenwärtiger Debatten und Theorien

  • Christa Bauer
Gutes Gedächtnis?

Erlebte Geschichte

Überlegungen zur Geschichtsdarstellung und -vermittlung am Beispiel der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" auf dem Berliner Alexanderplatz

  • Lisa Scharpegge
Erlebte Geschichte

Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Eine Analyse des Medieneinsatzes in der „Roboter. Maschine und Mensch?"-Ausstellung des Technischen Museums Wien (2013), in den neuaufgestellten Anthropologie-Sälen des Naturhistorischen Museums Wien (2013) und in der Ausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" des Jüdischen Museums Wien (2013).

  • Charly Morr
Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Contact Zones verhandeln

Vergleich von Repräsentations- und Vermittlungsstrategien in der Theorie und Praxis an Orten der postethnografischen Präsentation von außereuropäischer Kultur und Kunst

  • Stephanie Endter
Contact Zones verhandeln

Subtexte

Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

  • Eva Meran
Subtexte

Zukunft ausstellen

Bedingungen, Barrieren und Chancen gesellschaftlicher Enwicklung als Ausstellungsgegenstand unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Museums

  • Roman Tronner
Zukunft ausstellen

VerSa

Ein Hybrid aus Galerie und Kunstverein als Versuch aktuellen Problemstellungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs zu begegnen

  • Olympia Tzortzi
VerSa

Modell-Welten

Eine Analyse der Geschichten, Theorien und Vorstellungen von Dioramen und Modellen im Museum

  • Nora Pierer
Modell-Welten