138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 
138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 

"signalni - Macht (uns) Platz!"

Ein Jugendprojekt der "jugendline" der Ausstellung "Gastarbajteri - 40 Jahre Arbeitsmigration" im Wien Museum Karlsplatz

  • Maria Hündler

Abstract (DE)

Die Migrationsgeschichte nach Österreich wurde bisher, wenn überhaupt, als ökonomisch bedingte Bevölkerungsanalyse, als Konfliktpotential oder kulturelle Bereicherung behandelt. In diesen sich gegenseitig bedienenden Bildern fehlte weitgehend die Darstellung von MigrantInnen als politisch handelnde und autonome Subjekte. Das Vermittlungsprogramm von trafo.K thematisiert die Ausstellung selbst als "Gegenerzählung", entwickelt Strategien, bisher nicht öffentliche Texte, Bilder und Deutungen an die Öffentlichkeit zu tragen, versteht sich in diesem Sinn als "Anleitung zur Selbstermächtigung". "signalni - Macht (uns) Platz!" ist eine von 8 Vermittlungsveranstaltungen "von Jugendlichen für Jugendliche", der "jugendline". Ziel des Jugendprojekts ist der vertiefende Transfer der Vermittlungsebene auf die Ebene persönlicher Relevanz der Jugendlichen. Nach Auseinandersetzungen mit Kontroll- und Veröffentlichungsstrategien wird das "Bespielen" von öffentlichem Raum vor und im Museum mit lebensgroßen, zweidimensionalen Abbildern Anlass zu kritischer Reflexion der eigenen "Subjekt-/ Objektposition". Reflexionen, die zur Erarbeitung einer weiteren "jugendline"- Veranstaltung führen: einer "Anleitung zur Selbstermächtigung" in Sachen Schulrecht, "Alles was Recht ist!" Die "signalni"- Idee, persönliche Kommentare der Jugendlichen in der Ausstellung zu verorten, führt zu intensiven Wechselwirkungen zwischen Vermittlung und Projekt und fügt so dem Blick der KuratorInnen und WissenschaftlerInnen jenen der Jugendlichen hinzu.

Jahrgang
/ecm 2002-04
Betreuer*in
Datum
2004
Themenbereich
Schlagwörter

Zukunft ausstellen

Bedingungen, Barrieren und Chancen gesellschaftlicher Enwicklung als Ausstellungsgegenstand unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Museums

  • Roman Tronner
Zukunft ausstellen

Modell-Welten

Eine Analyse der Geschichten, Theorien und Vorstellungen von Dioramen und Modellen im Museum

  • Nora Pierer
Modell-Welten

What's next?

MY ARTS: Non-Profit Organisation for Cultural Support: the on-going process of building up a sustainable art organisation

  • Mia Papaefthimiou
What's next?

Subtexte

Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

  • Eva Meran
Subtexte

Contact Zones verhandeln

Vergleich von Repräsentations- und Vermittlungsstrategien in der Theorie und Praxis an Orten der postethnografischen Präsentation von außereuropäischer Kultur und Kunst

  • Stephanie Endter
Contact Zones verhandeln

Erlebte Geschichte

Überlegungen zur Geschichtsdarstellung und -vermittlung am Beispiel der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" auf dem Berliner Alexanderplatz

  • Lisa Scharpegge
Erlebte Geschichte

VerSa

Ein Hybrid aus Galerie und Kunstverein als Versuch aktuellen Problemstellungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs zu begegnen

  • Olympia Tzortzi
VerSa

Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Eine Analyse des Medieneinsatzes in der „Roboter. Maschine und Mensch?"-Ausstellung des Technischen Museums Wien (2013), in den neuaufgestellten Anthropologie-Sälen des Naturhistorischen Museums Wien (2013) und in der Ausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" des Jüdischen Museums Wien (2013).

  • Charly Morr
Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Gutes Gedächtnis?

Erinnerungskultur, Ausstellungen und Vermittlungsarbeit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen im Kontext internationaler und gegenwärtiger Debatten und Theorien

  • Christa Bauer
Gutes Gedächtnis?