138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 
138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 

Die Sammlung Kostüm und Mode an der Universität für angewandte Kunst Wien

Geschichte - Dokumentation- Perspektiven

  • Elisabeth Frottier

Abstract (DE)

Die "Sammlung Kostüm und Mode" an der Universität für angewandte Kunst Wien steht am Beginn eines neuen Abschnittes in ihrer bewegten rund 140jährigen Geschichte. Die bisher als "Abteilung für Kostümkunde" bezeichnete Institution ist seit 1. März 2004 der "Sammlung der Universität für angewandte Kunst mit Oskar Kokoschka Zentrum" eingegliedert. Diese Neupositionierung ist Ausgangspunkt für die Entwicklung adäquater Zukunftsmodelle. Ein Rückblick auf die Sammlungsgeschichte, eine umfassende Dokumentation des bisherigen Auftrages und der absolvierten Projekte sowie eine Erhebung des Status quo soll zum Entwurf derartiger Perspektiven führen. Durch die Zusammenlegung der genannten Sammlungs- und Forschungsbereiche, die nun einen Gesamtbestand von über 60. 000 Objekten umfassen, ergeben sich völlig neue Aspekte: So wäre eine zunehmende Fokussierung auf die Studierenden durch die Intensivierung der fachspezifischen Lehre und der Ausbau einer objektbasierten Forschung anhand der Sammlungsobjekte eine zukunftsweisende Chance. Ein abschließendes "Mission Statement" nennt weitere Vorschläge für den zukünftigen Auftrag der "Sammlung" im Gesamtprofil der "Angewandten" und liefert damit einen Beitrag zum aktuellen Entwicklungsplan der Universität für angewandte Kunst Wien.

Jahrgang
/ecm 2002-04
Betreuer*in
Datum
2004
Themenbereich
Schlagwörter

Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Eine Analyse des Medieneinsatzes in der „Roboter. Maschine und Mensch?"-Ausstellung des Technischen Museums Wien (2013), in den neuaufgestellten Anthropologie-Sälen des Naturhistorischen Museums Wien (2013) und in der Ausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" des Jüdischen Museums Wien (2013).

  • Charly Morr
Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

VerSa

Ein Hybrid aus Galerie und Kunstverein als Versuch aktuellen Problemstellungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs zu begegnen

  • Olympia Tzortzi
VerSa

What's next?

MY ARTS: Non-Profit Organisation for Cultural Support: the on-going process of building up a sustainable art organisation

  • Mia Papaefthimiou
What's next?

Gutes Gedächtnis?

Erinnerungskultur, Ausstellungen und Vermittlungsarbeit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen im Kontext internationaler und gegenwärtiger Debatten und Theorien

  • Christa Bauer
Gutes Gedächtnis?

Subtexte

Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

  • Eva Meran
Subtexte

Modell-Welten

Eine Analyse der Geschichten, Theorien und Vorstellungen von Dioramen und Modellen im Museum

  • Nora Pierer
Modell-Welten

Contact Zones verhandeln

Vergleich von Repräsentations- und Vermittlungsstrategien in der Theorie und Praxis an Orten der postethnografischen Präsentation von außereuropäischer Kultur und Kunst

  • Stephanie Endter
Contact Zones verhandeln

Zukunft ausstellen

Bedingungen, Barrieren und Chancen gesellschaftlicher Enwicklung als Ausstellungsgegenstand unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Museums

  • Roman Tronner
Zukunft ausstellen

Erlebte Geschichte

Überlegungen zur Geschichtsdarstellung und -vermittlung am Beispiel der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" auf dem Berliner Alexanderplatz

  • Lisa Scharpegge
Erlebte Geschichte