138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 
138 Ergebnisse (von 138)

Ordnen, Filtern, Suchen

Ordnen

Sortierung

zufällig

Filtern

Themenbereich

alle Themenbereiche

Schlagwort

alle Schlagwörter

Suche

 

Spannungsfeld Museum

Annäherung an eine zeitgemäße Institution im historischen Gebäude

  • Maria-Magdalena Thimet

Abstract (DE)

Wie agiert die zeitgemäße „Institution Museum“ im Spannungsfeld zwischen ihrem Selbstverständnis und der Symbolik ihres historischen Gebäudes? Welche gestalterischen Objekte setzt sie ein, um ihre Intentionen, Aktivitäten und Inhalte an der Fassade und in der unmittelbaren Umgebung des Bauwerks ablesbar zu machen? Der erste Teil der Arbeit folgt, analog der Doppelbedeutung des Begriffs Museum, getrennt den Entwicklungsgeschichten von Idee und Gebäudetyp Museum. Im Hauptteil der Arbeit zeichnen fotografische Annäherungen an drei historische Museumsbauten in Österreich und Deutschland auf, welche Objekte die jeweilige „Institution Museum“ in ihrem Umfeld und an ihrer Fassade platziert, um die Diskrepanz zwischen Intention und Gebäude zu überschreiben. Die Annäherung folgt den Wegen der sich nähernden Besucher-Innen und verdeutlicht so ihre Wahrnehmung dieser Objekte oder Nachrichten. Im Anschluss werden ausgewählte Nachrichten der drei Museen hinsichtlich ihres Bezugs zur gebauten Umgebung und ihrer Aussagen über das institutionelle Selbstverständnis analysiert. Aufgrund der Indizien, die diese Untersuchungen erbringen und die für jedes Museum aggregiert werden, lässt sich abschließend der Grad der wahrnehmbaren Überschreibung bewerten.

Abstract (EN)

How does the contemporary “museum as an institution” operate in the conflict between its self-image and the symbolism of its historical building? Which creative objects does it employ to make its intentions, activities and contents perceivable on the façade and in the immediate vicinity of the building? In line with the double meaning of the term museum, the first part of the paper pursues the evolution of the idea of the museum and of the museum as a type of building separately. In the main section of the paper, photographic approaches to the buildings of three historical museums in Austria and Germany record the objects that each “museum as an institution” positions in its surroundings and on its façade in order to override the discrepancy between intention and building. The approach follows the paths of the visitors walking towards the museum, thus clarifying their perception of these objects or messages. This is followed by an analysis of selected messages of the three museums with regard to their relationship to the buildings in the surroundings and to their statements concerning their institutional self-image. To conclude, the degree of perceivable overriding is assessed based on the evidence aggregated for each museum and yielded by this analysis.

Jahrgang
/ecm 2016-18
Betreuer*in
Datum
2018
Themenbereich
Schlagwörter

Subtexte

Der Text als Medium der Vermittlung in Kunstausstellungen: Funktionen, Haltungen, Perspektiven

  • Eva Meran
Subtexte

Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Eine Analyse des Medieneinsatzes in der „Roboter. Maschine und Mensch?"-Ausstellung des Technischen Museums Wien (2013), in den neuaufgestellten Anthropologie-Sälen des Naturhistorischen Museums Wien (2013) und in der Ausstellung „Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute" des Jüdischen Museums Wien (2013).

  • Charly Morr
Der Einsatz von interaktiven Neuen Medien im Museum - Chance für die Vermittlung oder Infotainment?

Gutes Gedächtnis?

Erinnerungskultur, Ausstellungen und Vermittlungsarbeit der KZ-Gedenkstätte Mauthausen im Kontext internationaler und gegenwärtiger Debatten und Theorien

  • Christa Bauer
Gutes Gedächtnis?

Contact Zones verhandeln

Vergleich von Repräsentations- und Vermittlungsstrategien in der Theorie und Praxis an Orten der postethnografischen Präsentation von außereuropäischer Kultur und Kunst

  • Stephanie Endter
Contact Zones verhandeln

VerSa

Ein Hybrid aus Galerie und Kunstverein als Versuch aktuellen Problemstellungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs zu begegnen

  • Olympia Tzortzi
VerSa

What's next?

MY ARTS: Non-Profit Organisation for Cultural Support: the on-going process of building up a sustainable art organisation

  • Mia Papaefthimiou
What's next?

Modell-Welten

Eine Analyse der Geschichten, Theorien und Vorstellungen von Dioramen und Modellen im Museum

  • Nora Pierer
Modell-Welten

Erlebte Geschichte

Überlegungen zur Geschichtsdarstellung und -vermittlung am Beispiel der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" auf dem Berliner Alexanderplatz

  • Lisa Scharpegge
Erlebte Geschichte

Zukunft ausstellen

Bedingungen, Barrieren und Chancen gesellschaftlicher Enwicklung als Ausstellungsgegenstand unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Museums

  • Roman Tronner
Zukunft ausstellen